Bäckerei 2003 – Was gibts Neues?

Neuigkeiten zu Bäckerei 2003

Auch wenn man es nicht glauben möchte – es tut sich ständig etwas mit Bäckerei 2003 ! Laufend gibts Verbesserungen, Erweiterungen, neue Anforderungen, Problembehebungen … die wir erfüllen.

Windows 10 / 64-bit und Bäckerei 2003

Bäckerei 2003 läuft unter Windows 10/64-bit unter

a) der DOSBOX. (kostenlos)

– Nachteil der DOSBox ist, dass die bekannte DOS-Schrift nicht sehr schön aussieht und auch nicht geändert werden kann
– Nachteil der DOSBox ist, dass sie nur bedingt für den geschäftsmässigen Einplatz-Betrieb und gar nicht für den Mehrplatz-Betrieb geeignet ist
– Nachteil ist, dass das reflexartige Schließen des DOSBox-Fensters mit Klick auf das X rechts oben, die Lieferscheindatei zerstören kann
– Vorteil der DOSBox ist, dass man mit der Tastenkombination Alt-Enter eine Vollbild-Darstellung des Fensters erhält, was unter Windows nicht mehr möglich ist
– Vorteil der DOSBox ist, dass es das Programm auch für verschiedene Betriebssysteme gibt (Windows, OS/2, verschiedene Linux, Mac OS usw.) und Sie – theoretisch – Bäckerei 2003 auch auf Ihrem Mac oder unter Linux verw3enden könnten.
– Nachteil der DOSBox ist die teils schwierige Konfiguration, besonders des Druckers. Wenns aber läuft, dann läufts ..
 .
b) vDOSPlus (kostenlos)

vDOSPlus von http://www.vdosplus.org/ hat mehrere Vorteile und wird aktuell empfohlen! vDOSPlus ist eine Weiterentwicklung von vDOS https://www.vdos.info/ für den Einsatz in kommerziellem Umfeld gedacht. Eine Bedienungsanleitung für vDOSPlus finden Sie auf der hier genannten Web Site und einem PDF-Dokument, das nach der Installation im Verzeichnis \vDOSPlus zu finden ist. Alles in Englisch. Wir werden versuchen, eine spezifisch auf Bäckerei 2003 zugeschnittene deutsche Anleitung zu erstellen und zugänglich zu machen.

1 – kann eine schöne Schriftart (zB Consolas) eingestellt werden, ganz wie das DOS-Fenster unter Windows 10/32-bit auch
2 – ist vDOSPlus definitiv für den Mehrplatzbetrieb geeignet und ist, anders als die DOSBox, für den geschäftlichen Betrieb geeignet
3 – kann vDOSPLus viel einfacher konfiguriert werden als die DOSBox
4 – ist das vDOSPlus-Fenster automatisch fast so groß wie der Bildschirm und kann mit Alt-Enter auf Vollbild gestellt werden (und mit Alt-Enter auch wieder zurück)
5 – kann mit vDOSPLus auf beliebige Drucker gedruckt werden – es wird dazu das mitgelieferte Programm DOSPrinter http://dosprinter.net/ verwendet. Für das Programm DOSPrinter – falls benötigt – ist spätestens nach ein paar Wochen eine Lizenzgebühr (ca 30,- Euro) zu entrichten. Wir sind eben gerade dabei, Bäckerei 2003 so zu gestalten, dass alle Drucke (Lieferscheine, Rechnungen, Backzettel, Teiglisten ..) einwandfrei auf beliebigen Windows-Druckern erfolgen können – nicht nur auf Nadeldruckern wie bisher. Warten Sie bitte die Freigabe einer entsprechend angepassten Version von Bäckerei 2003 ab, es wird dann auch eine Anleitung geben, wie Bäckerei 2003 dazu zu konfigurieren ist.
.
c) VMWare Desktop  (274,-), VMWare Player (165,-), Oracle VirtualBox (kostenlos)

Wegen der Vielfalt der möglichen Installationen unterstützen wir alle diese Virtual Machines NICHT. In jedem Fall benötigen Sie ein Windows mit Lizenznummer, das Sie als virtuelle Maschine installieren können, um dann in diese virtuelle Maschine Bäckerei 2003 zu installieren. Es ist natürlich auch möglich, ein DOS in einer Virtual Machine zu installieren, zB MS-DOS 7.0 oder FreeDOS, was nicht gerade logisch ist, weil Sie zB mit vDOSPlus ohnehin ein DOS zur Verfügung haben. Windows XP kann nur mit einem Trick installiert werden, da sowohl die Wartung eingestellt wie auch die Aktivierung für Neu-Installationen des Betriebssystems nicht mehr funktioniert.

d) Windows XP Mode für Windows 7 (kostenlos)
Achtung! Dieser Zusatz zu Windows 7/64-bit, der ein Windows XP/32-bit bietet, läuft nicht mehr unter Windows 10! Der Windows XP Mode virtualisiert nur die Parallel-Ports, die USB-ports (und damit ein angeschlossene Drucker) sind nicht verwendbar. Also: wer noch Windows 7/64-bit am PC hat und einen Drucker an einer parallelen Druckerschnittstelle am PC angeschlossen hat, der kann den Windows XP Mode für Bäckerei 2003 verwenden. Tipp: WIndows 7 Lizenzen gibt es legal gebraucht um ein paar Euro! (siehe www.softwarebilliger.de ) beachten Sie aber, dass die Wartung von Windows 7 und damit die Möglichkeit, eine Windows 7 Installation zu aktivieren am 14. Jänner 2020 endet!

Windows 10 / 32-bit und Bäckerei 2003

Bäckerei 2003 läuft direkt unter Windows 10/32-bit, auch im Netzwerk und im Mehrplatzbetrieb! Um Bäckerei 2003 unter Windows 10 erfolgreich starten zu können, benötigen Sie

1 – Windows 10 / 32-bit. (Info: Bäckerei 2003 lässt sich unter Windows 10 / 64-bit nur in einer Virtual Machine starten)

2 – Richten Sie ein Desktop-Icon zum Start ein. Falls es schon vorhanden ist, dann muss die „Legacy Console“ gewählt werden. Rechte Maustaste auf das Icon und „Eigenschaften“ aus dem Kontext-Menü wählen, dann die Registerkarte „Optionen“ wählen und die CheckBox „Legacy Console verwenden (erfordert Neustart)“ anklicken. Mit Klick auf [ OK ] abschließen und Computer neu starten.

B2003_LegacyConsole

3 – Die DOSBox sollte unter Windows 10/32-bit unbedingt installiert werden!!! Die DOSBox wird unter Windows 10/32-bit nur für das Umspielen defekter Dateien benötigt, nicht aber für den normalen Betrieb! Die DOSBox gibt es in einer Vielzahl von Varianten am Internet, alle sind sie gratis. Siehe https://www.dosbox.com/wiki/SVN_Builds   Wir empfehlen, für diesen Zweck entweder die DOSBox 0.74 von  https://www.dosbox.com/download.php?main=1 zu verwenden oder die MB6 von www.syspredl.at/downloads/dosbox-SVN_MB6.conf einzusetzen. Herunterladen + installieren. Nach der Installation ist in C:\Benutzer\Ihr_Benutzername\AppData\Local\DOSBox die Konfiugurationsdatei dosbox-SVN_MB6.conf zu ergänzen. Da diese Installation nur für das Umspielen defekter Btrieve-Dateien verwendet werden soll und nicht fürs Drucken oder Arbeiten, so müssen Sie hier nur das C:-Laufwerk anbinden und nach C:\BACKEURO wechseln, wo sich vermutlich Ihr Bäckerei 2003 samt Daten befindet:

[autoexec]
# Lines in this section will be run at startup.
# You can put your MOUNT lines here.
mount c c:\
c:
CD C:\BACKEURO

Wenn Sie ein größeres DOSBox-Fenster sehen wollen, so können Sie in der Sektion [render] folgende Änderung anbringen:

[render]
# frameskip: How many frames DOSBox skips before drawing one.
# aspect: Do aspect correction, if your output method doesn’t support scaling this can slow things down!.
# linewise: Draw the display line by line. Needed for certain special graphics effects in games and demos. Can be changed at runtime but will be put in effect at the next mode switch.
# char9: Allow 9-pixel wide text mode fonts.
# multiscan: Set this value to true to allow zooming gfx effects used in demos. It will disable several options such as scalers though.
# scaler: Scaler used to enlarge/enhance low resolution modes. If ‚forced‘ is appended,
# then the scaler will be used even if the result might not be desired.
# Possible values: none, normal2x, normal3x, advmame2x, advmame3x, advinterp2x, advinterp3x, hq2x, hq3x, 2xsai, super2xsai, supereagle, tv2x, tv3x, rgb2x, rgb3x, scan2x, scan3x.

frameskip=0
aspect=false
linewise=false
char9=false
multiscan=false
# scaler=advmame2x forced
# scaler=normal2x
scaler=hq2x forced

 

Tipp: mit der Tastenkombination Alt-Enter kann die DOSBox immer auf Fullscreen gestellt werden, das heisst, das Fenster der DOSBox füllt den Bildschirm voll aus.

 

Als Erinnerung, welche Zusätze zu Bäckerei 2003 verfügbar sind:

Bäckerei 2003 kann Ecodex / eXite (Editel), per FTPs auch übers Internet (AT&T längst nicht mehr nötig!). Die folgenden Verbindungen wurden realisiert und stehen zum Teil schon seit vielen Jahren, zum Teil erst seit kurzem zur Verfügung:
* Billa / Merkur. Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen. Neues Rechnungsformat ab 4/2013.
* Zielpunkt. Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen.
* Falkensteiner Hotels. Artikelliste/Preisliste, Lieferscheine.
* Sodexxo. Artikelliste/Preisliste, Lieferscheine.
* ADEG. Derzeit in Ausarbeitung.

– Bäckerei 2003 kann HOGAST. Preislisten, Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen. Übermittlung per e-mail.

– Bäckerei 2003 produziert SPAR-Rechnungen exakt nach den SPAR-Vorgaben. Knapp 50 zufriedene Anwender setzen diesen Zusatz zu Bäckerei 2003 ein!

– Bäckerei 2003 druckt in dutzenden Bäckereien die Produkt-Etiketten direkt aus den Bestellungen! Dies geschieht hauptsächlich auf Druckern mit Datamax- oder TS-Druckersprache.

– Kernprogramm Bäckerei 2003:
* ein Rechnungsnachdruck, wenn zB der Rechnungs-Beleg verschwunden ist.
* Fakturenjournal 1-5-1: Druck von/ bis Belegnummer nun zusätzlich mit von/bis Beleg-Datum.
* Liste der nicht verrechneten Lieferscheine als Kontrolle, ob eine Rechnung vergessen wurde.
* Der Periodenlieferschein 1-2-2-4 führt nun die Rechnungsnummern an, mit denen die LSe verrechnet wurden.

Steuerprüfung? Es wird der Export aller Daten aus Bäckerei 2003 verlangt? Kein Problem! Wir erledigen das für Sie als Dienstleistung – meist noch am gleichen Tag!

Falls Sie Interesse an bestimmten Funktionen von Bäckerei 2003 haben oder auch nur ein Update auf die neueste Version wünschen – Anruf genügt!

 

Windows 8 und Bäckerei 2003

Wir haben Bäckerei 2003 unter Windows 8 getestet. Ergebnis: grundsätzlich gelten die gleichen Empfehlungen wie für Windows 7 auch.:
– verwenden Sie vorzugsweise Windows 8/32-bit* ! Damit ist es möglich, Bäckerei 2003 problemlos und ohne Umwege in einem Fenster zu betreiben. Die 16-bit-Unterstützung muss aktiviert werden, Windows 8 fragt diese ohnehin beim ersten Start von Bäckerei 2003 ab. Kein Vollbild: wie bei Windows 7 fällt die Möglichkeit eines Vollbildes, wie es von Windows XP her gewohnt ist, leider weg! DOSBox installieren: nur für das Umspielen von Dateien ist die DOSBox zu installieren, ein eher einfacher Vorgang.
* Anmerkung: die 64-bit-Versionen aller Windows sind, allen Untersuchungen zufolge, nur geringfügig schneller als deren 32-bit-Versionen! Bei Programmen wie Bäckerei 2003 dürfte der Unterschied noch kleiner als die in der Fachliteratur für Windows-Programme festgestellten 5% sein. Ein normaler Benutzer wird also keinen Unterschied feststellen können. Im Moment dürfte es sich also nur um einen guten Marketing-Gag handeln ..

– die Verwendung von Windows 8/64-bit erfordert eine virtual machine! Wir raten dringend davon ab, die DOSBox für das ständige Arbeiten unter Windows 8/64-bit zu verwenden, obwohl das möglich ist. Wie sich herausgestellt hat, ist die DOSBox zwar für kurzfristiges Arbeiten (zB das Reparieren einer defekten Btrieve-Datei) einsetzbar, für dauerhaftes Arbeiten ist sie uns doch zu wackelig, für Mehrplatzanwendungen ist die DOSBox in jedem Fall untragbar! Verwenden Sie die (kostenlosen) Programme VirtualBox oder VMLite XP Mode oder die kostenpflichtigen Programme VMWare Workstation (bevorzugt) oder VMWare Fusion. Um auf Apple-Computern arbeiten zu können, muss dort ebenfalls ein Virtualisierungsprogramm eingestzt werden. Der Vorgang bei allen Virtualisierungs-Programmen ist in etwa der gleiche. Zuerst muss das Virtualisierungs-Programm installiert werden, dann wird ein Windows darin aufgesetzt, zB Windows XP, und dann erst kann Bäckerei 2003 auf der virtuellen Festplatte installiert / verwendet werden.

 

Zusatz-Programm ‘SPAR-FAKTUREN zu Bäckerei 2003’ freigegeben!

Per 26.3.2010 ist das neue Zusatzprogramm ‘SPAR-FAKTUREN zu Bäckerei 2003’ für den Verkauf freigegeben! Die von diesem Programm erstellten Fakturen wurden von SPAR begutachtet und als brauchbar befunden.

– Was ist das? Was tut dieses Programm?
Die Fa SPAR AG hat sich entschlossen, die Lieferanten-Rechnungen künftig per OCR zu verarbeiten. (OCR = optical character recognition = Übersetzung eines eingescannten Textes in verarbeitbare Daten) Das bedeutet, dass ab sofort die Rechnungen in optisch lesbarer Form (Laserdruck, Tintenstrahldruck / A4) an die SPAR AG geschickt werden sollen. Diese Belege unterscheiden sich wesentlich vom bisherigen Rechnungsdruck unter Bäckerei 2003. Das vom Systemhaus Predl angebotene Zusatzprogramm führt eine Bäckerei 2003-Fakturierung wie bisher durch, allerdings werden die Fakturen in eine Datei geschrieben. Nach dem Rechnungslauf können die Fakturen im SPAR-Format beliebig oft auf Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker gedruckt werden. Preiswerte Tintenstrahldrucker sind schon ab 40,- Euro incl. MwSt (zB HP Deskjet D1660) erhältlich!

– Wie bekommt man das Programm?
Einfach bestellen unter Tel. 02244 – 29349

– Was kostet das Programm?
Das Programm kostet 300,- Euro excl. MwSt.

– Kann man auch eine Vor-Ort-Installation bzw eine Einschulung bestellen?
Ja, selbstverständlich. Kostet pauschal 400,- Euro excl. MwSt – in ganz Österreich. Vereinbaren Sie bei der Bestellung einen Termin!

Was erhalte ich, wenn ich das Zusatz-Programm ‘SPAR-FAKTUREN zu Bäckerei 2003’ bestelle?
Sie erhalten die aktuelle Version von ‘Bäckerei 2003’ mit einer neuen Lizenz für Ihren Betrieb sowie das Programm ‘SPAR-Fakturen zu Bäckerei 2003’, beides auf CD.

Kann ich das Programm selbst installieren?
Grundsätzlich ja. Die Hilfe-Datei des Programmes sowie ein Merkblatt informieren über die Installation und geben Ihnen die Anleitung dazu. Sie sollten hierzu grundsätzliche Kenntnisse des Windows-Betriebssystems auf Ihrem Computer besitzen.

Kann man das Zusatzprogramm ‘SPAR-Fakturen’ schon herunterladen?
Ja, selbstverständlich! Sie können das Programm auch installieren und erforschen. Beachten Sie aber, dass Sie eine passende Lizenz zu Bäckerei 2003 benötigen (300,- Euro + 20% MwSt), um tatsächlich SPAR-Fakturen erzeugen zu können! Folgen Sie diesem Link!